Im Autobahntunnel bei Klimkovice brannte ein Auto

image

Nur das ausgebrannte Wrack blieb von einem Renault-Auto übrig, das am Mittwochnachmittag im Tunnel der Autobahn D1 in der Nähe von Klimkovice in der Region Ostrava in Brand geriet. Die Flammen zerstörten das Auto innerhalb weniger Minuten. Aufgrund der Intervention von Feuerwehrleuten wurde der Verkehr im Tunnel gesperrt.

Feuerwehrleute erfuhren von dem Auto, das vor 15:30 Uhr Feuer gefangen hatte. Vier Personen waren im Auto unterwegs.

Die ersten, die vor Ort waren, waren professionelle Feuerwehrleute aus Bílovec, die in Atemgeräten in starken Rauch eingegriffen haben. Passagiere des brennenden Renault waren bereits in Sicherheit, sie wurden von einer Patrouille der Polizei der Tschechischen Republik weggebracht", sagte Feuerwehrsprecher Petr Kůdela und fügte hinzu, dass das Fahrzeug in der rechten Röhre in Richtung von Olomouc nach Ostrava brannte.

Es entzündete sich etwa 200 Meter vor dem Verlassen des Tunnels. "Feuerwehrleute haben das Feuer in 11 Minuten unter Kontrolle gebracht, und sie haben eine weitere Viertelstunde gebraucht, um es zu löschen", sagte Kůdela und fügte hinzu, dass ein großer Ventilator Rauch aus dem Tunnel getrieben hatte.

Der Schaden am zerstörten Renault wurde noch nicht quantifiziert. Feuerwehrleute untersuchen, ob das Feuer die Ausrüstung des Tunnels beschädigt hat. Die Ursache des Feuers wird untersucht.

 

Quelle: novinky.cz

0